Yoga

Dehnen war gestern

Yoga und Bouldern? Wie passt das zusammen? Yoga stärkt die Muskulatur gleichmäßig und macht den Körper flexibel und geschmeidig. Außerdem hilft es durch Atemübungen Stress abzubauen und zur Ruhe zu kommen.

Durch die präzise Koordination von Atem und Bewegung erreicht man mehr Beweglichkeit und eine bessere Körperkontrolle. Da es beim Klettern und Bouldern teilweise zu sehr einseitigen Belastungen kommt eignet sich Yoga perfekt als Ausgleichsport.

Power (Ashtanga)

Orientiert an der 1. Ashtanga-Serie

Ein dynamischer Stil mit kraftvollen Übungen (Asanas), der, kombiniert mit dem Halten von Energiezügen (Bhandas), der Ujjayi-Atmung, euch auszupowern vermag und euch gleichzeitig mit neuer Energie versorgt. Atemübungen bringen zusätzlich Energie und Ausgeglichenheit. 

Relax-Capacity (Hatha)

Orientiert an der Rishikesh-Reihe.

Bestehend aus zwölf Asanas (Übungen). Hier liegt der Fokus vor allem auf dem Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung. 

Der Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung in Körper und Geist schult das Bewusstsein für eben diesen, um auch im Alltag bewusster diesen Wechsel herbeiführen zu können. Für mehr Ruhe und Ausgeglichenheit in und nach der Stunde und auch im Alltag. Atemübungen bringen zusätzlich Energie und Ausgeglichenheit.