Betreuung

Betreuungsverhältnis

Bei uns müssen Kinder unter 14 Jahren aus Sicherheitsgründen im Verhältnis 1:1 von einem Erwachsenen begleitet werden.
Aufgrund der Gefahr der Unachtsamkeit beim Bouldern haben wir diese Regel eingeführt um zu vermeiden, dass Kinder anfangen zu Toben, Fangen-Spielen, Laufen etc. und damit sich selbst und andere Personen in Gefahr bringen.
Begleiten meint in diesem Sinne ein dauerhaftes Betreuen beim Bouldern. Dies schließt nicht aus, dass der Begleitende nicht selbst auch bouldern darf. Allerdings sollte die Begleitperson die zu betreuende Person nicht aus den Augen lassen (um zum Beispiel gemütlich einen Kaffee am Kamin zu trinken).

Das Betreuungsverhältnis gilt ab betreten der Zenit Boulderhalle. Also auch im Bistro-Bereich. 
Es ist leider nicht möglich als eine Erwachsene Person mit zwei Kindern bouldern zu gehen und diese abwechselnd Bouldern zu lassen.